Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Hundetagesstätte

§ 1 Aufnahme

Vor Aufnahme eines Hundes wird ein rechtsverbindlicher Vertrag zwischen der Hundetagesstätte Birgit Gottwald und dem Hundehalter geschlossen. Mit Unterzeichnung des Vertrages werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.

Die Hundetagesstätte Birgit Gottwald kann nur Hunde aufnehmen, die haftpflichtversichert, gechipt, steuerlich angemeldet und vollschutzgeimpft sind. Die Nachweise darüber sind beim Erstkontakt in Kopie zu überreichen.

Des Weiteren empfehlen und bitten wir um eine Behandlung gegen lästige Floh- und Zeckenbisse, mit den vom Tierarzt erhältlichen Mitteln.

Die Tiere dürfen bei der Aufnahme keine ansteckenden Krankheiten haben. Gemäß dem Fall, dass ein Tier innerhalb der Betreuungszeit erkrankt und eine Ansteckungsgefahr für die anderen darstellt, behält sich die Hundetagesstätte Birgit Gottwald das Recht vor, die Betreuung für den Zeitraum der Erkrankung zu unterbrechen. Der Halter hat dafür Sorge zu tragen, dass in diesem Fall ein Ansprechpartner zu erreichen ist, der den Hund gegebenenfalls abholt.

Der Verdacht auf eine Erkrankung des in Betreuung gegebenen Hundes, ist ausdrücklich vom Hundehalter bekannt zu geben. Die Hundetagesstätte Birgit Gottwald übernimmt keine Haftung für kranke Hunde und deren Folgen.

Läufige Hündinnen können - schon allein auf Grund der Rudelhaltung - nicht aufgenommen werden. Sollte der Hundehalter eine läufige Hündin bei der Hundetagesstätte Birgit Gottwald abgeben und dieses selbiger verschweigen, wird für die dann auftretenden Folgen (Deckung der Hündin während der Betreuungszeit) keine Haftung übernommen. Die hierbei entstehenden Kosten gehen alleine zu Lasten des Hundehalters.

Wir behalten uns vor, sozial unverträgliche Hunde nach mehrmaligen Verhaltensauffälligkeiten von der Betreuung auszuschließen. Dieser Ausschluss berechtigt nicht zur Minderung der anfallenden Gebühr. Die Hundetagesstätte Birgit Gottwald ist durch eine Betriebshaftpflicht versichert. Wir versichern, dass wir nach besten Wissen und Gewissen die Betreuung durchführen.

§ 2 Haftungsausschluss

In Ihrem, wie auch in unserem Interesse, achten wir stets auf ein friedliches Miteinander. Sollte es dennoch zu Auseinandersetzungen unter den Tieren kommen übernimmt die Hundetagesstätte Birgit Gottwald keine Haftung dafür, in diesem Fall kommt der Halter des Verursachers (primär) bzw. dessen Haftpflichtversicherung (sekundär), für entstehende Kosten auf.

Die Hundetagesstätte Birgit Gottwald schließt jede Haftung auf Schadenersatz aus. Es sei denn, Schäden werden aufgrund einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Handlung herbeigeführt. Gleiches gilt für einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen sowie für Schäden die von Dritten oder deren Hunden (z. B. durch innerartlichen Sozialkontakt) verursacht werden.

Unser Outdoor-Gelände ist rundherum eingezäunt. Gemäß dem Fall, dass sich ein Hund eigenständig befreit, übernimmt die Hundetagesstätte Birgit Gottwald keine Haftung dafür.

Für das Versterben eines Tieres - während der Obhut - übernimmt die Hundetagesstätte Birgit Gottwald keine Haftung.

Wir gewähren keine Haftung für Gegenstände aus dem Eigentum des Hundehalters wie Körbe, Decken, Spielzeug, Leinen etc.

§ 3 Rechte der Hundetagesstätte Birgit Gottwald

Hält der Betreuer aus seiner Sicht eine tierärztliche Behandlung für dringend notwendig, so willigt der Hundehalter bereits jetzt schon ein, dass der Betreuer den Hund in tierärztliche Behandlung gibt. Die hierdurch entstehenden Kosten trägt allein der Hundehalter.

Sollten der Hundetagesstätte Birgit Gottwald durch die Nichtabholung des Hundes weitere Kosten entstehen, so trägt diese der Hundehalter.

Für den Fall, dass ein Hund nach dem vereinbarten Endtermin nicht aus der Unterbringung abgeholt wird, behält sich die Hundetagesstätte Birgit Gottwald vor, diesen anderweitig abzugeben (z. B. Tierheim). Sämtliche anfallenden Kosten gehen zu Lasten des Hundehalters.

Die Hundetagesstätte Birgit Gottwald behält sich das Recht vor, aus Gründen von Unverträglichkeit, Leistungsstörungen oder höherer Gewalt, ohne Einhaltung einer Frist, vom Vertrag zurückzutreten.

§ 4 Vertragliche Richtlinien

Mit der Anmeldung ist die Zahlung der Gebühr fällig. Die Zahlung hat sofort und ohne Abzug in bar zu erfolgen. Oder aber im Voraus per Überweisung (Gutschrift bis zum ersten Betreuungstag).

Weitere Zahlungsmodalitäten bedürfen vorheriger Absprache nebst Einverständnis. Vereinbarte Termine zur Betreuung von Hunden müssen bis spätestens 24 Stunden vor Beginn abgesagt werden. Nicht abgesagte Termine werden voll abgerechnet. Abgesprochene Abgabe- und Abholzeiten sind einzuhalten. Eine Verlängerung der Abholung über die Öffnungszeiten hinaus ist ohne vorherige Absprache nicht möglich und wird mit 6,00 Euro pro angefangener halben Stunde berechnet. Sollten wir dafür nachfolgende Trainingsstunden absagen müssen, kann dieser Betrag auch höher ausfallen. Bei mehrmaligem Vorkommen ohne Absprache behalten wir uns eine Ablehnung der Betreuung vor. Eine Auszahlung des bereits gezahlten Betrages ist in diesem Fall nicht möglich. Ausnahmen sind nach vorheriger Absprache jedoch möglich. Die Aufnahme bei 10-er Karten richtet sich nach der zur Verfügung stehenden Kapazität und kann bei kurzfristiger Anmeldung nicht garantiert werden. Gebuchte Tage - auch bei Nichterscheinen ohne vorherige Abmeldung - werden berechnet. Beträge aus gekauften 10-er Karten können nicht wieder ausbezahlt werden. Die 10-er Karten haben eine Gültigkeit von drei Monaten. Eine Monatskarte beginnt jeweils mit dem ersten Werktag eines Kalendermonats und endet mit dem letzten Werktag des gleichen Monats. Der Monatsbeitrag ist eine Pauschale. Es werden keine Fehltage angerechnet. Die Monatspauschale gilt Mo-Fr 7-18 Uhr, ausgenommen sind die gesetzlichen Feiertage.

§ 5 Allgemeine Bestimmungen

a) Änderungen, Ergänzungen oder Erweiterungen des Vertrages bedürfen der Schriftform.

b) Alle Angebote freibleibend. Irrtümer und Fehler vorbehalten.

c) Als Gerichtsstand gilt Berlin.

§ 6 Salvatorische Klausel

Sollte eine der vorgenannten Bestimmungen rechtswidrig oder ungültig sein, gilt eine solche Bestimmung als vereinbart, die dem gewollten wirtschaftlichen Ergebnis der Vereinbarung entspricht. Die AGB`s werden mit dem Vertrag ausgehändigt und mit der Vertragsunterzeichnung anerkannt.

Datenschutz

Die bei der Birgit Gottwald Tierbetreuung, Training und Beratung eingegangen Daten werden streng vertraulich und unter Sorgfalt des Datenschutzes behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) verwendet.

Urheberrecht

Layout, Texte, Bilder und Grafiken unterliegen dem geistig, schöpferischen Gedankengut und sind somit urheberrechtlich geschützt. (Copyright©) Eine Weiterverwendung der Daten benötigen eine schriftliche Zustimmung der BIGO Tierbetreuung, Training und Beratung. Widerrechtliche Handlungen sind untersagt und werden strafrechtlich verfolgt.

Haftungsausschluss für Links

Auf der Internetseite der Birgit Gottwald Tierbetreuung, Training und Beratung befinden sich unter Umständen Verlinkungen zu externen Internetseiten, über deren Inhalte und Darstellungen wir keinen Einfluss und Gewähr haben. Für die Inhalte der verlinkten Internetseiten ist ausschliesslich der Betreiber der Seite verantwortlich.